IT: damals/heute

Accessoires für IT-Expertinnen

Eine IT-Expertin hat tagtäglich viel zu tun. Manche Aufgaben führen auch mal nach draußen in die kalte Luft, etwa wenn ein Termin auf einer Konferenz oder einer Messe ansteht. Dieses noch junge Berufsbild ist gerade für Frauen eine Herausforderung. Sie müssen sich nicht nur in einem männlich dominiertes Feld behaupten, sondern auch das eher technische Berufsbild mit ihrer Weiblichkeit in Einklang bringen. Geschäftsfrauen fällt es leichter, weiblich auszusehen, als beispielsweise Bauarbeiterinnen. IT-Expertinnen liegen irgendwo dazwischen, deshalb sind funktionale und zum Beruf passende Accessoires umso wichtiger. Folgende Dinge könnten jeder IT-Lerin das Leben ein wenig erleichtern:

1. Die Winterjacken Damen von NA-KD

Es ist kalt und man muss raus aus dem warmen Computerraum. Dabei nimmt man natürlich Tablet und Smartphone mit, um auch mobil arbeiten zu können. Die stilvollen Winterjacken für Damen sind robust, bequem und besonders hübsch. Aber auch mit ihrer funktionalen Gestaltung überzeugen die Jacken. In den großen Taschen eines nordischen Trenchcoats, einer dezent-modernen Wulst-Jacke oder eines großen Mantels passen problemlos alle Werkzeuge, die man für die mobile Arbeit im IT-Sektor braucht. Kabel, Smartphone, Tablet und Bluetooth-Tastatur mitnehmen und trotzdem schick aussehen? Kein Problem mit den Winterjacken für Damen von NA-KD!

2. Schutzhüllen, Finger Straps und Panzerglas

Alle Technik ist heilig, das gilt besonders für IT-Ler und IT-Lerinnen. Darum sollten alle wichtigen Geräte geschützt werden. Denn es gilt Murthys Geesetz: Was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen. Das gilt auch für Handys, Tablets und Laptops, die etwa durch Spritzwasser, Stöße oder Stürze beschädigt werden können. Verkleidet man seine wichtigsten Gadgets mit Schutzhüllen, Finger Straps und Panzerglas, wird die Gefahr minimiert!

3. Ein schicker Kaffeebecher

Im IT-Bereich arbeiten ist ein Knochenjob – allerdings nur für den Kopf. Um immer am Ball bleiben zu können, sollte man auch immer einen schicken Thermobecher dabeihaben, für Kaffee, Eiskaffee, infused Tea oder selbstgemachte Softgetränke. So arbeitet es sich viel entspannter und angenehmer, als wenn man immer vom nächstgelegenen Supermarkt abhängig wäre.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.